2020 - Stagmountain´s Retriever

STAGMOUNTAIN´S RETRIEVER
Direkt zum Seiteninhalt
03. - 09. Oktober
Eine Woche verbrachten Micha und Doris mit Grace und Gillian in Zeeland NL. Wir alle liebten die Wanderungen an den ellenlangen und -breiten Stränden, allerdings hätten wir gern auf den z.T. heftigen Sturm samt Regen verzichten können.
Aber wofür gibt es Regenjacken? Gut eingemummelt genossen wir die kurze Auszeit (2 x zeigte sich sogar die Sonne !!!) und konnten so die Seele baumeln lassen. Mittags war Strand angesagt, und danach etwas Kultur (Städtchen-Bummel). Aufgrund COVID 19 hielten wir uns lediglich in der risikoarmen Provinz Zeeland auf. Hier einige Fotos vom leeeeeren Straaaaaaand.


14. September
Nach dem "anstrengenden" Sonntag (Sandra mit Nova auf ihrem 1. offiziellen Workingtest; die restlichen 3 Mädels erhielten "Herren-Besuch") durfte unser Weiber-Rudel zusammen mit einigen Kanada- und Nilgänsen im "hauseigenen" Weiher rumplantschen und sich austoben, mit anderen Worten: so richtig Blödsinn machen. Muss auch mal sein. Einige Handy-Fotos hier.


13. September
Heute stand der erste offizielle Start beim Workingtest "Marmor Cup" für Nova an. Morgens halb 7 machten wir uns auf den Weg nach Wirbelau und harrten entspannt der Dinge, die da auf uns zukommen würden. Für mich stand fest, heute wird ein schöner Trainingstag bei bestem Wetter. Und ich kann schon vorwegnehmen, Nova hat das ganz prima gemacht.
Da dank Corona nahezu alle Veranstaltungen in den letzten Monaten ausfielen, stand vor allem das Sammeln von Erfahrungen in einer solchen WoTe-Atmosphäre im Vordergrund.
Die Richter ließen sich schöne, aber auch anspruchsvolle Aufgaben einfallen, bei denen wir wieder viel mitnehmen konnten.
Nova konnte die ihr bereits bekannten Aufgabenfelder in der Suche und bei Markierungen gut abrufen. Aber auch ganz neue Erfahrungen, wie das frei bei Fuß laufen, während eines seitlich stattfindenden Treibens oder einer Doppelmarkierung im Schilf als Memory hat sie super "ausgehalten" und prima gearbeitet. Natürlich zeigten sich auch ein paar Baustellen, die uns aber bekannt sind und an denen wir weiter arbeiten werden. Alles in allem hat sich unser Leistungsstand aber bestätigt und vor allem von ihrer Nervenstärke und entspannten Art während der gesamten Veranstaltung war ich sehr angetan. Wir hatten einen sehr schönen Tag und durften als Belohnung sogar mit einem gut bestandenem Ergebnis glücklich und müde nach Hause fahren. Hier ein paar wenige Bilder.
25. Juli
Lange hatten wir unser Staggie-Treffen für 2020 geplant, und bis zum Schluss bangten wir, ob es aufgrund von Corona überhaupt stattfnden konnte. Aber da sich die "Teilnehmer-Zahl" in Grenzen hielt - bei unseren 3 Würfen keine Überraschung *grins* - und eine gemeinsame Terminfindung eh nie einfach ist, waren wir am 25. Juli eine überschaubare Truppe. Und was hatten wir einen Spaß, ich würde mal sagen sowohl die Zwei- als auch die Vierbeiner. Nach einer stürmischen und lauthalsen Begrüßung gingen wir HF mit 12 Wauzis erstmal auf Wanderschaft. Hier konnten sich ALLE ausgiebig "beschnuppern" und austoben. Anschließend versammelten wir uns im großen Garten, wo auch auf "Abstand" geachtet wurde. Nach der Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen gab es einige Spielchen, wo sich Frau-/Herrchen mit ihren Vierbeinern ins Zeug legen konnten:
  • Eier-Parcours-Lauf  -  wir hatten die Eier vorweislich gekocht ....
  • Entscheidung zwischen Frau-/Herrchen oder Wurst  -  es kamen sehr interessante Ergebnisse raus
  • Bringen von 3 Gegenständen bei einer 12er Auswahl  -  auch hier lagen die HF in einigen Dingen "daneben"

Nachdem die Hundis dran waren, mussten sich noch die Zweibeiner bei einem Begriffe-Raten anstrengen. Rainer und Julia schafften die Erklärungen mit vorgegebenem Buchstaben mit Pravour, herrlich !!!  Nach dieser "geistigen" Leistung wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Michael heizte den Grill an, und so konnten wir uns am Gegrillten laben.
Und da der Gesprächsstoff bei einem so schönen gemeinsamen Hobby nie zu Ende geht, vergingen die Stunden wie im Flug. Es war so schön, unsere lieben Freunde und "unsere Ex-Welpen" wiederzusehen.....
Ein ereignisreicher Tag neigte sich dem Ende entgegen, und wir mussten unsere Freunde verabschieden, aber nicht ohne Versprechen auf ein baldiges Wiedersehen. Hier einige Bilder dazu.
28. Juni
In Begleitung von Doris und Grace machten wir uns heute zu Nova´s erstem Dummy-Seminar auf. Mit 5 weiteren "Dummy-Newbies" Gespannen, verbrachten wir einen sehr schönen Tag in einem wahnsinnig tollem Gelände in Bessenbach. Auf dem Stundenplan stand neben einer Theoriestunde das klassische Fuß-Gehen, einige Markierungen, erste Schritte zum Einweisen (Voran schicken) und eine kleine Suche. Alles Trainingsschritte die Nova schon kennt und dennoch muss noch so viel gefestigt werden. Sie zeigte sich heute super kooperativ, hatte riesen Spaß an den gestellten Aufgaben und diese auch sehr schön gearbeitet. Das Warten zwischen den Aufgaben ist noch nicht so ganz ihre Königsdisziplin Lieber wäre sie doch mit den anderen Jungspunden rumgeflitzt, als immer nur brav neben Frauchen zu sitzen/liegen. Aber wo gibt es eine bessere Möglichkeit das ruhige Warten zu üben als auf genau solchen Veranstaltungen?! Genau... Galerie
12. Juni
Gremmy Schatz, zwei Jahre begleitest du uns nicht mehr auf unseren Wegen, aber dennoch bist du immer bei uns . Du lebst in deinen Kindern und Enkeln weiter, in denen wir Vieles von dir entdecken. Besonders deine Tochter Grace erinnert uns jeden Tag an dich. Ein Blick in die dunkelbraunen Äuglein, manche Mimiken von ihr, die Kopfstellung .... Du bist irgendwie immer noch da, du unvergessene und über alles geliebte Gremeline

31. Mai
Über das Pfingstwochenende hatte sich Perdita mit den Buben angekündigt. Es wurde aber auch langsam Zeit, denn seit Neujahr hatten wir die 3 nicht mehr gesehen (danke Corona !!!). An dem Wochenende wollten wir eigentlich den Geburtstag des A-Wurfs nachfeiern, hatten wir doch sowohl Sebastian als auch Arco schon fast 6 Jahre  nicht mehr gesehen. Doch leider musste Sebastian krankheitsbedingt absagen. So mussten wir ohne den 3. "Welpen" feiern. Das Wetter spielte mit, und wir verbrachten eigentlich den ganzen Tag im Garten bzw. in der freien Natur - sehr zur Freude der Wauzis. Besonders Chewie genoss die Zeit "draussen", übernimmt er doch gern den "Posten" des Haus- und Hofhundes, und es bedarf einiger Anstrengungen, ihn abends ins Haus zu bekommen .  Fotos hier.
Spätestens zum Staggie-Treffen im Juli gibt es (hoffentlich) ein Wiedersehen.
21. Mai
HAPPY BIRTHDAY, HAPPY BIRTHDAY, HAPPY BIRTHDAY unserem Staggie-A-Wurf !!! Arco, Chewie und Grace werden heute 12 Jahre alt. Allen Senioren geht es altersbedingt recht gut. Wir hoffen, dass dies so bleibt. Lasst euch heute schön verwöhnen und lasst es auch etwas ruhiger angehen ...  Hier einige Fotos von der Rentner-Gang.
Unsere Gracie hatte uns vor 13 Tagen etwas Kummer gemacht, zeigte sie doch Zeichen einer geschlossenen Pyometra, die sich dann auch bestätigte. Dank unserer TÄ im Ort wurde sie sofort "dazwischen geschoben" und konnte erfolgreich operiert werden. Gestern waren wir beim Fädenziehen, sieht alles super aus. Und ja, "Blödsinn machen" geht auch schon wieder. Wir sind so froh, dass sie wieder die "Alte" ist.

09. Mai
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UNSEREM C-WURF ZUM 1. GEBURTSTAG!
Heute feierten wir den ersten Geburtstag unserer C-chen Lio, Murphy und Nova. Wir verbrachten zusammen mit Katja, Isi, Julia und Jan einen schönen Nachmittag. Die 3 hatten natürlich riesen Spaß. Abgesehen von der Körpergröße gab es kaum Unterschiede ihres Spielverhaltens von vor einem Jahr
Wir freuen uns über die tolle Entwicklung der 3. Bleibt weiterhin schön gesund und genießt die Abenteuer mit euren Zweibeinern.
Geburtstagsbilder der Bande gibt´s hier.
12. April
Wir genießen das lange Osterwochenende mit unseren Mädels. Bildergalerlie
09. März
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UNSEREM B-WURF ZUM 7. GEBURTSTAG! Alles Gute unserer Fußballmannschaft aus 2013. Lieber Blue, Bodo, Boston, Braddock, Bramble, Paul und liebe Bisbee, Charlie, Gillian, Lilly und Zora (in alphabetischer Reihenfolge): habt einen wunscherschönen Tag mit Extra-Würstchen und geniesst die mittlerweile etwas frühlingshafteren Temperaturen zu einem außergewöhnlich schönen, langen Ausflug in die Natur. Bleibt schön gesund, damit wir uns alle am 25. Juli wiedersehen.
Geburtstagsbilder von Gillian & Lilly
29. Februar
Die BZG 2 lud zu einem Warm Up WoTe ein. Ganz in unserer Nähe, da war eine Meldung schon Pflicht. Für klein Nova ein guter Start in die "Arbeitswelt", und für Gillian ein schöner Arbeitsstart in die neue Saison. Bei etwas mehr als 20 Startern ein wunderbarer "Workingtest-Einstieg" für unsere Lütte. Und da sie trotz einer gesunden Anspannung ansonsten total relaxt war, konnte es auch Sandra etwas ruhiger angehen, als sie bislang mit Lilly gewohnt war. Allerdings schoss der Puls bei Sandra dann doch hoch, als sie bei ihrer ersten Aufgabe einen schön mit Wasser gefüllten Graben erblickte. Und es kam, wie es kommen musste: Nova galoppierte durch die patschige Furche !!! Die Lacher waren ihr gewiss, aber nach diesem "Ausbruch mit vollem Spaß-Faktor" arbeitete Nova schön mit Frauchen zusammen. Hier gibt´s den ganzen Bericht zu Nova´s Aufgaben.

Das großzügige Wiesen-Wald-Gebiet bescherte uns ganz schön knifflige Aufgaben sowohl für die Schnupperer als auch für die Fortgeschrittenen: Doris startete mit Gillian bei der Verlorensuche mit 2 Gespannen im Wechsel, danach 1. Hund Vollblind, und anschließend das Mark, das vor der Suche geworfen wurde. Bei der Aufgabe 2 war Fußgehen angesagt, wobei an 2 Stoppstellen jeweils eine Markierung ins hohe Altgras fiel. Danach bei Nr. 4 fiel eine ellenlange Markierung im Wald, was bei dem diffusen Licht schwer auszumachen war. Aber zuvor sollte ein Vollblind an einer Weide im Bachlauf (ca. 90°) geholt werden. Die Aufgaben 5+6 waren jeweils 3 Retrieves, die mit 2 Gespannen während eines Walk-Ups zu erarbeiten waren: 2 Markierungen, die nach vorne und hinten ins sehr nasse und teilweise noch mit Schnee bedeckte Wiesenstück fielen, sowie je ein Vollblind im nahen Waldesrand im Totholz.
Im Anschluss labten wir uns an heißen Eintöpfen und leckerem Kuchen. Wir hatten so dermaßen Glück mit dem Wetter, da pünktlich kurz nach dem Ende der Prüfung erst der Regen einsetzte. Da kann man schon von Glück sprechen.

Da wir beide geführt haben, gibt es leider nur ein paar wenige Bilder.
16. Februar
Am heutigen Sonntag trafen sich die C-chen in Ingelheim bei Papa Crusoe und Herrchen Phill. Alle waren da, ok, bei 3 Welpen nicht ganz so spektakulär. Aber als Züchter ist man immer wieder froh, wenn man "seinen Nachwuchs" von Zeit zu Zeit sehen kann. Beide Burschen (Murphy und Lio) haben sich toll entwickelt. Da haben sich die "Riesen-Gene" von Crusoe gut durchgesetzt. Und die Fell-Anlage, wow, die stammt wohl noch aus früheren Generationen.
Phill hatte sich ein paar Spielchen mit unserem Trio ausgedacht. Und die Drei hatten sichtlich ihren Spaß daran. Nicht minder aber auch die weibliche Staggie-Schar: die Eroberung des Hundeplatzes mit all seinen Geräten und Hindernissen ist aber auch ein idealer Spielplatz - da spielt das Alter gar keine Rolle !!!
Während die Vierbeiner ihre "Runden drehten", labten sich die Zweibeiner an Kaffee und Kuchen. Und natürlich kamen auch die Gespärche rund um den Hund nicht zu kurz. Scheeeee wars Hier geht´s zur Bildergalerie.
1. Januar
2019 stand ja unter dem Motto "C-Wurf". Nach verzögerter Läufigkeit unserer aller Mädels begann es dann mit der "Hochzeit" mit Crusoe und Lilly am 05. März. Aber während die Trächtigkeit von Lilly unauffällig war, gestaltete sich die Geburt um so schwieriger, so dass ein Kaiserschnitt nötig wurde. Nach dem etwas "holprigen" Start ins Leben, entwickelte sich das Trio zu äußerst lebhaften Welpen, die uns ganz schön auf Trab hielten. Nach dem Einzug der Welpen bei ihren neuen Familien durften wir sie dennoch jede Woche beim gemeinsamen Welpenkurs bei Stephan erleben ... so schön mitzuerleben, wie sich die wuseligen Fellknäuel entwickelten.
Nach dem Zahnwechsel stiegen wir dann in die "Dummy-Welt" ein. Die Jungspunde (und auch ihre Führer ) sind mit großem Eifer dabei, so kann es weiter gehen. Bei unseren täglichen Runden kommt so manches Dummy zum Einsatz, wobei nicht jedes für Nova bestimmt ist. Man kann gar nicht früh genug mit der "Steadyness" beginnen. Bei den tollen Vorbildern von Mama, Tante und Oma hat Nova gute Möglichkeiten viel zu lernen. Wir sind gespannt, das "Spiel" beginnt von Neuem ... getreu nach unserem Motto: "Der Weg ist das Ziel".

Liebe Staggie-Freunde, wir wünschen Euch ein ereignisreiches Jahr mit Euren neuen und "alten" vierbeinigen Mitbewohnern. Viel Gesundheit ist dabei genauso wichtig wie Glück und Spaß. Und den habt ihr auf jeden Fall zusammen mit Eurem treuen tierischen Begleiter.     
Für den C-Wurf werden einige Untersuchungen sowie vielleicht sogar schon Prüfungen anstehen, mal schauen....
Und wenn es klappt, dass wir uns ALLE zum Staggie-Treffen im Frühsommer wiedersehen, wäre das eine Wucht. Wir würden uns riesig freuen.


Zurück zum Seiteninhalt