2021 - Stagmountain´s Retriever

STAGMOUNTAIN´S RETRIEVER
Direkt zum Seiteninhalt
15. September
Juchuu, heute hat es endlich geklappt. Nach wer weiß wie vielen Prüfungsabsagen - vielen Dank "Corona" - konnten heute Sandra mit Nova und Julia mit Murphy bei Birgit Muhr ihr Wesen "zur Schau stellen". Bei Nieselregen im trüben Morgenlicht konnten die Beiden zeigen, welches Temperament in ihnen steckt. Die Beurteilungen fielen ähnlich aus, kein Wunder, Nova & Murphy sind ein Kopp und ein Ar.... Hilfreich - auch wenn es schon unter "Richter-Beeinflussung" fällt *grins* - waren die div. Küsschen der Wauzis an Birgit, aber Feuchttücher waren ausreichend vorhanden.
Eine schöne Organisation verbunden mit vielen Gesprächen ließ den Vormittag im Fluge vergehen. Wir sagen herzlich danke. Wir Zweibeiner genehmigten uns zur Feier des Tages was Süßes, und beim Kaffee wurden die einzelnen Positionen der Verhaltensbeurteilung durchgegangen. Da braucht es schon einige Zeit, um alles korrekt nachzuvollziehen.
Ein weiterer Schritt in Richtung Zuchtzulassung ist somit abgehakt. Fotos sind hier zu finden.
31. Juli
Und ein weiterer Ex-Welpen-Besuch hat stattgefunden: Dieses mal führte uns der Weg zu unseren Freunden nach Giessen und zu Bisbee und ihre Kumpeline Jaimee. Wir verbrachten einen geselligen Nachmittag/Abend bei Kaffe/Kuchen und leeeeeckerem Gegrillten, yummy yummy! Bisbee hat sich nach ihrer Pyometra-OP gut erholt und ist wieder der kleine Teufel mit dem Engelsgesichtchen.
Zusammen mit Schwester Gillian wurde so manche "Runde durch den Garten gedreht", wobei es Mama Grace ruhiger anging, und sich bis auf wenige Ausnahmen auf das Zuschauen als auf das Mitmachen konzentrierte. Fotos hier.
26. Juli
Ein trauriger Tag, denn wir mussten von einem unserer A-chen Abschied nehmen. Nach kurzer Krankheit mussten wir unser Grinsegesicht, "unseren hessichen Haus- und Hof-Hund", unseren heißgeliebten Sturkopf (oder auch Charakterhund) Chewie ziehen lassen. Uns schnürt es den Hals zu, das Atmen fällt uns vor lauter Schluchzer schwer, und die Tränen wollen nicht versiegen.
Wir denken an unsere Freundin Perdita, die zusammen mit Chewie so viel erlebt hat. Wir trauern mit ihr und Braddock, der seinen Onkel und Kumpel verloren hat. Wir sind in Gedanken bei ihnen und spenden Trost, wo und wann immer er benötigt wird.
Wir sind sehr traurig aber auch dankbar für die Zeit, die wir mit ihm hatten. Ein kleiner Trost ist, dass Chewie nun mit seiner Mama Gremlin und Papa Max wieder vereint ist. Farewell du heißgeliebter, großer "Chewie-Bär".

10. Juli
Dieses Mal mussten wir nicht zu einem Ex-Welpen-Besuch... wir liessen ihn einfach kommen. Paul oder Mr. Tanne aus unserem B-Wurf kam mit seinen Zweibeinern zu Besuch. Die Wiedersehensfreude war groß, und Paul erkannte sein ehemaliges Zuhause sofort. Das Züchterherz strahlt, wenn sich die Ehemaligen freudig erinnern. Coronabedingt lag der letzte Besuch fast 3 Jahre zurück, aber dieses Jahr hatte es mit einem Wiedersehen geklappt, und Nova lernte einen weiteren Onkel kennen. Wir verbrachten unterhaltsame Stunden im Garten und labten uns an der herrlichen Linzer Torte, danke Erika. Fotos hier.
20. & 27. Juni
Nach den Lockerungen "der Ausgangssperren" haben wir ganz schnell einige Besuche vorgenommen. Man weiss ja nie, wie lange die Möglichkeiten dazu bestehen :) Unsere erste Fahrt führte uns nach Worms zu Brambeli. Ihn und die Zweibeiner hatten wir vor knapp einem Jahr gesehen anläßlich unseres Staggie-Treffens. Dennoch sind 12 Monate eine lange Zeit, auch wenn man regelmäßigen telefonischen Kontakt hält. Auf jeden Fall verbrachten wir einen entspannten Nachmittag im Garten. Es war und ist immer wieder schön, seine Ex-Welpen und natürlich die dazugehörigen Zweibeiner zu sehen.
Eine Woche später stand ein Kurzbesuch bei Novas Papa Crusoe und Bruder Murphy im Terminkalender. Und im Anschluss daran gab es ein Wiedersehen mit Zora, die wir einige Jahre nicht mehr gesehen hatten. Aber das Mädel hat uns sofort erkannt, sie konnte sich gar nicht einkriegen vor Freude. Uns ging das Herz auf, so eine Wiedersehensfreude !!!  Auch hier verbrachten wir einen ruhigen Nachmittag im Garten unter einem alten, sehr weit ausladenden Apfelbaum und genossen den leckeren Käsekuchen. Und während wir Zweibeiner die angenehme Kühle unter dem Baum genossen, fanden die Vierbeiner ihre Abkühlung im kleinen Gartenteich, der ausgiebig "inspiziert" wurde. War aber auch kein Wunder bei der Affenhitze.
Hier einige Bilder dazu.
Juni
Für alle, die keine Clubzeitung erhalten, hier der Text samt Foto des A-Wurfs anläßlich des 13. Geburtstages, der in der letzten Clubzeitung veröffentlicht wurde. Hach, die Rentnerband !!!

Ü 10 – geliebte graue Schnauzen
Stagmountain’s A-Wurf mit Arizona Girl, Alabama Boy & Alaska Boy, gew.: 21. Mai 2008

In wenigen Tagen dürfen wir unserem A-Wurf-Trio zu insgesamt 39 Jahren herzlich gratulieren.
Als Erstlingszüchter war ja die ganze Trächtigkeit und natürlich auch die Geburt ein tolles Erlebnis undmit ganz vielen Fragen verbunden. Aber dank lieber Hundefreundinnen/Wurf-Paten erhielt ich die nötige Unterstützung, zumal auch Ursel, die mir unsere Stammhündin Dashing Gremlin of Glamis Castle, unsere Gremeline, anvertraute, mit Rat und Tat zur Seite stand.

Als einziges Mädel musste Arizona Girl, unsere Gracie, bleiben und fortan bereicherte sie unser Leben mit ihrem clownhaften Wesen, stets zu jedem Blödsinn bereit. Dabei zeigte sie eine Jagdpassion, die mich förmlich mitriss. Ja, mittlerweile weiß ich, dass es keine Seltenheit ist, aber damals – unerfahren im Jagdlichen, wie ich seinerzeit war – erstaunte mich die Arbeit am Wild. Entgegen ihrer Mama Gremlin, die den Dummy-Sport liebte, begeisterte sich Grace mehr für die Arbeit an Ente und Kanin. Wir versuchten uns an der RGP, die sie dann -trotz Krimi-Einlage mit Sichtlaut und Neuschnee bei der Schweißarbeit- als einziger Hund bestand. Und damit der Spaß bei und mit der Hunde-Arbeit weitergehen konnte, wurde der B-Wurf geplant. Wir entschieden uns für den Fieldtrial-Rüden Braddock mit genauso tollen Vorfahren wie der Papa vom A-Wurf. In Max (Ideal Max My Melodie of Golden Spirit) hatten wir uns seinerzeit sofort verliebt, überzeugte dieser tolle, leichtführige Arbeiter sowohl im Aussehen als auch im Wesen. Und das alles ist bereits über 13 Jahre her, und es ist so schön, in Erinnerungen zu schwelgen. Der B-Wurf war dann eine etwas größere Nummer, fielen doch sage und schreibe 11 Welpen in die Wurfkiste.  Und auch hier zeigte sich Gracie als instinktsichere Hündin. Sie meisterte die Geburt sowie die Aufzucht ihrer „Fußballmannschaft“ mit Bravour.

Alabama Boy (Chewie) zog seinerzeit nach Bayern. Eine tolle Freundschaft entwickelte sich zwischen seinem Frauchen und mir. Wir halten seitdem regelmäßigen Kontakt, und einige Prüfungen liefen Grace und Chewie gemeinsam. Chewie erlangte sehr gute Erfolge im Bereich Dummy F.

Arco verloren wir etwas aus den Augen (aufgrund Umzug, Familienplanung etc.) aber inzwischen haben wir ihn wiedersehen können, und der Kontakt wurde intensiviert.

Mittlerweile sind die Drei etwas ergraut, auffällig ist es bei Chewie, den wir liebevoll „Silberrücken“ nennen. Dennoch stehen sie mitten im Leben, immer dabei. Aber extrem zeigt sich der „ewige Hunger“ – aber das liest man ja oft hier in dieser Rubrik 😊

Wir wünschen unseren „Drillingen“, die sich nicht nur im Äußerlichen sehr ähnlich sind, noch eine tolle Zeit mit uns, denn dieses schelmenhafte Grinsen (machen alle Drei) und fröhliche Lautgeben (macht nur Grace) möchten wir nicht missen.

Züchter: Doris Wirth
Besitzer: Doris Wirth (Arizona Girl = Grace), Perdita Fister (Alabama Boy = Chewie) und Sebastian Steube (Alaska Boy = Arco)


2008                                                                           2021
12. Juni
Liebstes Gremmelchen, dein Todestag jährt sich zum 3. Mal. Und immer noch bist du bei uns ganz fest in unseren Herzen. Die Erinnerungen an die Zeit, die wir gemeinsam mit dir bei all unseren Unternehmungen, Urlaube, Seminare, Prüfungen und Spaziergänge hatten, verblasst allmählich, aber wird niemals ganz erlöschen.  Deine Kinder sind jetzt auch schon in einem hohen Alter, und du lebst in ihnen fort.
Habe weiterhin ein wachsames Auge auf dein Trio. Süße, du fehlst ...


21. Mai
Die allerallerherzlichsten Glückwünsche zum 13! Geburtstag, lieber Arco, lieber Chewie, liebe Grace. Heute vor 13 Jahren brachte unsere Stammhündin Gremlin (Dashing Gremlin of Glamis Castle) unseren A-Wurf auf die Welt. Was war das für ein tolles Ereignis für einen "Neuzüchter".  Das Trio hat uns und den neuen Welpenbesitzern viel Freude bereitet, aber auch so Einiges abverlangt . Mittlerweile sind sie "in Ehren ergraut", und wir lieben ihre "Marotten".  Trotz des hohen Alters stehen sie mitten im Leben, immer dabei. Aber extrem zeigt sich der "ewige Hunger" - aber das hört man von den Senioren ja allgemein

Wir wünschen unseren „Drillingen“, die sich nicht nur im Äußerlichen sehr ähnlich sind, noch eine tolle Zeit mit uns, denn dieses schelmenhafte Grinsen (machen alle Drei) und fröhliche Lautgeben (macht nur Grace) möchten wir nicht missen. Galerie

       



       
09. Mai
Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Heute feiert unser C-Wurf schon den 2. Geburtstag. Happy Birthday Lio, Murphy und Nova!
Aus den süßen Knutschkugeln sind stattliche "Erwachsene" geworden, auch wenn der Kasper im Kopf noch allgegenwärtig ist und so lieben wir das. Bleibt gesund und habt weiterhin viel Spaß mit euren zwei- und vierbeinigen Kumpels. Auf viele spannende Abenteuer im neuen Lebensjahr. Geburtstagsgalerie

                                                                             2019                                                                         2021
24. + 25. April
Am Samstag besuchte uns Julia mit Murphy. Während Nova & Murphy die Zeit zum Spielen nutzen, genossen wir die schönen Sonnenstunden. Und weil es so schön war, spazierten wir am Sonntag erneut die Runde mit dem Rest-Rudel. Wunderschönes Wetter, wunderschöne Gegend, wunderschöner Elbbach. Fotos gibt´s hier
04. - 10. April
In der Woche vor Ostern hatten wir z.T. angenehme Frühlingstemperaturen und Sonnenschein. Aber dass wir dann Oster-Montag direkt mit Schnee- und Hagelschauer überrascht wurden, damit hatten wir ja nun wirklich nicht gerechnet.
Aber Wetter ist ja nur ein "Thema", und da wir ja sowieso jeden Tag unsere Wauzis Gassi führen, müssen wir es nehmen wie es ist. Also wurden die Winterjacken und das warme Mäntelchen für Grace wieder rausgeholt. So konnte uns auch der "häßlichste" Nordwind nichts anhaben. Freude kam angesichts der weißen Pracht bei den Vierbeinern auf, und so wurden die Osterhasis und die -eier bei Minusgraden gesucht und gefunden. Fotos Ostern
Corona bremst uns ja immer noch etwas aus, aber unsere Freundin durfte uns besuchen, und wir freuten uns nach monatelanger Abstinenz endlich mal wieder sie und die Buben Chewie und Braddock wiederzusehen.
Neben dem Osternest-Suchen standen auch div. Ausflüge in näherer Umgebung auf dem Programm. Wir und die Vierbeiner: Mama Grace, Bruder/Onkel Chewie, Sohn/Bruder/Neffe Braddock mit Schwestern Lilly & Gillian und last not least Enkelin/Tochter/Nichte Nova genossen die gemeinsame Zeit. Fotos div. Ausflüge
09. März
Willkommen im "Senioren-Alter" ihr lieben Ex-Welpen aus unserem B-Wurf. Kaum zu glauben, dass unsere Fußball-Elf heute schon 8 Jahre alt wird. Vieles wird inzwischen lockerer gesehen, denn das Vertrauen, was sich über die Jahre aufgebaut hat, ist inzwischen gefestigt. Mit anderen Worten, sowohl der Zwei- als auch der Vierbeiner weiss, was man vom anderen  Ende der Leine zu halten hat. Und da alle bei guter Gesundheit sind, spricht weiteren Unternehmungen in Wald und Flur nichts entgegen. Freuen wir uns also durch die nach dem langen Winter jetzt "erwachende" schöne Natur zu stromern. Und natürlich mit ganz viel Spaß - ist und bleibt ja unser Lieblings-Motto.
Lieber Blue, Bodo, Boston, Braddock, Bramble, Paul, liebe Bisbee, Charlie, Gillian, Lilly und Zora, wir wünschen Euch weiterhin nur das Beste, bleibt schön gesund, habt viel Freude an Euren Frau- und Herrchen, und ja, haltet sie weiterhin schön auf Trapp.



Die Fotos zum Geburtstag stammen z.T. vom Wochenende vorher. Coronabedingt haben wir die Feier auf mehrere Tage aufgeteilt. So hatten wir die Möglichkeit uns mit Bisbee und Blue an 2 Tagen zu treffen. Irgendwie anders aber auch nicht schlecht, so hatten wir mehrere Tage die Festlichkeiten. Jeder einzelne Tag war was Besonderes. Feier auf Etappen. Wir glauben, dass es den Wauzis egal war, wann genau der Tag der Tage war. Sie hatten auf jeden Fall - genau wie wir Zweibeiner - tolle Tage, und das Wetter spielte auch noch mit. Sagt, was will man mehr.
17. Januar
Ein Schnee-Spaziergang einmal anders: Diesmal fragten wir den "Hoch-Apport" ab. Unser Kommando "oben" ist für Nova was Neues, aber für die "alten Mädels" eine willkommene, spaßige Abwechslung im Dummy-Alltag. Sogar Oma Gracie "gab alles" und klaute beim Aufhängen das ein oder andere Teil, zu süß. Hier die Fotos dazu.
02. Januar
Schnee, Schnee und nochmals Schnee. Das am 30. Dezember gefallene "Weiß" hat sich dank der niedrigen Temperaturen weiterhin gehalten, es kam sogar noch etwas mehr dazu. Sehr zu unserer Freude. Heute schlossen sich uns Nicole, Christoph, Bisbee & Jaimee an. Warm eingepackt stiefelten wir mit unseren Wauzis durch die wunderschöne Schnee-Landschaft. Als Abschluss konnte Nicole noch ihren geliebten Kaiserschmarrn samt Glühwein in unserem Garten geniessen (vielen Dank Michael). Ein schöner Jahres-Anfang.
01. Januar
Was für ein seltsames Jahr haben wir hinter uns gelassen. Pläne wurden verschoben oder ganz gestrichen. Aber es gibt mit Sicherheit Schlimmeres, als einen abgesagten Urlaub oder nicht zustande kommende Veranstaltungen. Wir in unserer ländlichen Umgebung haben so gut wie nichts vermisst, und als positiv anzusehen, ist die viele Freizeit, die wir mit den Wauzis verbringen konnten.
Nova macht das "Arbeiten" viel Spaß, manchmal sogar etwas zu viel . Aber nach unserem Motto: der Weg ist das Ziel, gehen wir es weiter an und haben unsere Freude daran (Nova mit Sicherheit auch).
Im Februar - kurz vor dem 1. Corona-Lockdown - konnten wir mit Gillian & Nova noch an einem internen WoTe teilnehmen. Dann wars das für unsere älteren Mädels. Nova hatte dann noch Glück am Marmor Cup im Sommer starten zu dürfen (und hat ihre Sache auch richtig gut gemacht). Den Formwert im Herbst konnten wir dank Mund-Nasen-Maske etc. auch noch absolvieren. Aber die Teilnahme an einem Wesenstest war durch Covid 19 kaum möglich. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr selbst was auf die Beine stellen können. Aber die Planung ist halt schwierig, es bleibt uns nur abzuwarten und zu hoffen...
Kurz nach dem 1. Geb. wurde der C-Wurf geröntgt. Alle 3 haben B-Hüften und sind ED frei, wir freuen uns sehr über diese Ergebnisse.
Ende Mai konnte unser A-Wurf den 12. Geburtstag feiern. Allen Dreien geht es altersbedingt recht gut. Wir freuen uns riesig darüber und geniessen die Zeit mit ihnen. Gracie wird ihrer Mama Gremlin mit jedem Tag ähnlicher. Und hier sind es nicht nur die süßen Blicke mit ihren braunen Äuglein, nein, es ist das ganze Verhalten - drinnen wie draußen -, das uns täglich an unsere Gremeline erinnert. So bleibt sie unvergessen in unseren Herzen.
Ein Highlight für jeden Züchter sind die Wurf-Treffen Und es war so schön, dass zu unserem Staggie-Treffen im Juli es doch einige geschafft haben, daran teilzunehmen. Wir haben das "Hunde-Gewusel" genossen, aber natürlich auch das Wiedersehen mit den dazugehörigen Zweibeinern . Wir hoffen auf eine Wiederholung !!!

Ihr Lieben, wir wünschen Euch ein tolles 2021. Bleibt schön gesund und geniesst weiterhin die Zeit mit Euren Vierbeinern. Sagt selbst, uns geht es gut, oder?
                                                                                                            
Zurück zum Seiteninhalt