Trächtigkeitskalender - Stagmountain´s Retriever

STAGMOUNTAIN´S RETRIEVER
Direkt zum Seiteninhalt
Trächtigkeitskalender
Der Trächtigkeitskalender beschreibt die Entwicklungsstufen der Trächtigkeit.
Bereitgestellt von www.welpen.de

1. Woche  
14. Dezember
Der Decktag. Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut.  
15. Dezember
Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im Allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std.)
15. bis 16. Dezember
Das Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.
16. bis 17. Dezember
Befruchtung der Eizellen in den Eileitern.
17. bis 19. Dezember
Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

2. Woche
21. bis 25. Dezember
Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.
25. bis 27. Dezember
Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

3. Woche
28. bis 30. Dezember
Die Morulae rücken auseinander und beginnen sich in den Wänden der Gebärmutterhörner einzunisten (Nidation). Die Hündin leidet dann möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter.
Der Embryo beginnt Kopf und Körper, die Wirbelsäule und das zentrale Nervensystems anzulegen. Ihre Größe beträgt etwa 2 mm.
31. Dezember
Die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz. Ihre Größe beträgt etwa 4 mm. Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann ½ Tag bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin kann jetzt sehr anhänglich sein.
Bisher konnten wir bei keiner unserer Hündinnen Übelkeit während der Trächtigkeit feststellen, so auch nicht bei Nova. Fressen ist nach wie vor die Wichtigste Sache des Tages. :-) Anhänglich ist sie definitiv.
01. bis 03. Januar
Die Größe der Embryonen beträgt nun etwa 5 mm. Die Entwicklung des Herzens beginnt. Ab jetzt sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden.
In der 2. Januar-Woche wird uns der Ultraschall-Termin verraten, ob Nova ein süßes Geheimnis in ihrem Bäuchlein versteckt. :-)

4. Woche
04. Januar
Der Embryo beginnt mit der Anlage der Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase. Die Größe beträgt etwa 1 cm.
05. Januar
Die Embroynen sind nun etwa walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich.

Gestern bin ich mal wieder auf das so interessante Youtube Video "Wunder des Lebens Säugetiere" gestoßen. Das Video ist schon etwas älter. Wen es interessiert, kann sich das Video gerne einmal anschauen. Hier werden die Schwangerschaften und Geburten verschiedener Säugetiere begleitet, unter anderem wird die Entwicklung eines Welpen während der Trächtigkeit einer Golden-Retriever-Hündin gezeigt (ca. ab Minute 10). Unglaublich spannende Bilder die man hier zu sehen bekommt! Link zum Video
06. Januar
Die Embryonen entwickeln Zähne, Wirbelsäule und die Extremitäten. Die Größe beträgt jetzt etwa 1,4 cm.
07. bis 08. Januar
Die Ohren erscheinen am 26. Tag. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen, rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert. Durch Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit nachgewiesen werden.

Ticktack...nur noch ein paar wenige Tage...dann wissen wir, ob Nova Welpen erwartet. Wir sind sooo gespannt. :-)
09. bis 10. Januar
Bei den Embryonen entwickelt sich der Schädel und der Kiefer Die Größe beträgt etwa 2 cm. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt. Augenlider und Tasthaare bilden sich am 27. Tag und die Beine, Füße und Zehen sind deutlich erkennbar, obwohl die Füße zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig sind.

Nova fehlte heute Morgen der Appetit. Da das völligst untypisch für sie ist, hätten wir uns den heutigen Ultraschalltermin fast sparen können. Aber eben nur fast. ;-) Nova ist trächtig!! Wir freuen uns sehr. <3 Details gibt´s unter "Aktuelles".

5. Woche
11. Januar
Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Die Zitzen richten sich auf. Die Hündin wird über dem Rücken breiter. Vom ersten bis zum 29. Tag ist der Embryo auf einen Durchmesser von 250 µm und auf eine Länge von 20 mm herangewachsen.

Nova mäkelt nach wie vor etwas mit ihrem Futter. Sie frisst in Etappen. Auf Leckerli und Frisches hat sie aber einen grooßen Appetit. Ansonsten geht es ihr weiterhin sehr gut.
12. bis 14. Januar
Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen.
Alle wichtigen Organsysteme sind angelegt. Die Embryonalentwicklung ist abgeschlossen, die endgültige Körperform des Hundewelpen in ihren Grundzügen ist erkennbar, so wie die Gliedmaßenanlage in Form der Handplatte, die beginnende Ausbildung der Tasthaare an den Lippen und die Anlage der Augenbrauen. Die Zitzenpaare sind bereits gut erkennbar. Männliche und weibliche Sexualmerkmale werden sichtbar, die Augenlider schliessen sich.

Es ist nun schon Halbzeit der Trächtigkeit. Verrückt wie schnell die Zeit vergeht. Eben noch konnte es nicht schnell genug gehen bis zum Ultraschall und zack stellt man fest, dass es nun nur noch um die 30 Tage dauert, bis die Kleinen in der Wurfkiste liegen werden. Wer es sich noch nicht ausgerechnet hat...der Wurftermin wird um den 14 Februar erwartet. Vielleicht werden es ja sogar Valentinstags-Welpen. :-)

Nova ist insgesamt im Rücken breiter geworden. Von Wespentaille ist nichts mehr zu sehen, die Figur ist dahin. :-D Aktuell hat sie 3cm an Umfang zugelegt. Da die Entwicklung der Embryos nun abgeschlossen ist, beginnen sie jetzt aber erst so richtig mit dem Wachstum.
15. bis 17. Januar
Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stethoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. Die Größe der Frucht beträgt etwa 3,5 cm.

Ja, die Zitzen werden langsam größer. Ein kleines Baby-Bäuchlein ist ebenfalls da. Aber das zeigt Nova eigentlich nur, wenn sie auf dem Rücken liegt und eine kleine Streicheleinheit fordert. Manchmal weiß sie nicht so recht wie sie liegen soll. Muss sich wohl erst noch an das wachsende Bäuchlein gewöhnen. :-) Hin und wieder ist ihr der kühle Boden lieber. Das kenne ich sonst auch eher nicht von ihr. Ansonsten geht es der Maus unverändert gut. Sie mäkelt nach wie vor. Aber sie verweigert Futter nicht grundsätzlich. Es wirkt eher, als hätte sie zur Zeit einfach Gelüste auf das Eine und weniger Appetit auf das Andere.



6. Woche
18. bis 21. Januar
Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet Die Tasthaare sind sichtbar. Die Größe der Frucht beträgt etwa 6,5 cm. Die Zitzen der Hündin bekommen einen Hof. Die Milchleisten wachsen. Zunahme in der Lendengegend wird deutlich sichtbar.

Nova geht es super. Sie frisst so langsam besser, wenn auch noch nicht ganz wie gewohnt. Aber wir sind optimistisch dass das nun täglich besser wird. Nichtsdestotrotz wächst das Kügelchen nun wirklich sichtlich jeden Tag. Wir sind jetzt (Stand 17.01. abends) bei einem Taillenumfang von 57cm, also eine Zunahme von 6cm. Bin auf den Vergleich mit dem nächsten Foto gespannt.
Tagsüber schläft sie viel. Hier und da höre ich aber auch mal einen Seufzer bei der Suche einer bequemen Liegeposition. Das mit dem eingekringelten Liegen, was sie sonst so gerne hat, wird jetzt langsam schwierig.
Aber ansonsten ist sie sehr fit. Bei den Spaziergängen ist sie gewohnt spritzig unterwegs und abends hat sie oft ihre 5 Spielminuten. :-)
22. bis 24. Januar
Bei der Hündin kann man eine Vergrößerung des Bauchumfangs feststellen, wenn ein Wurf durchschnittlicher Größe vorhanden ist. Ab dem 42. Tag ist das Welpenskelett im Röntgenbild sichtbar.

7. Woche
25. bis 30. Januar
Das letzte Drittel der Schwangerschaft hat begonnen. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell. 3/4 des Wachstums der Föten fällt in dieses letzte Drittel.
Der Uterusumfang nimmt 2/3 der Bauchhöhle ein. Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus. Die Größe der Frucht beträgt etwa 9 cm.

Und schon sind wir in der 7. Woche angelangt. Nun sind es nur noch 3 Wochen, bis wir die Kleinen begrüßen dürfen!
Es gibt nicht viel zu berichten. Das Bäuchlein wächst. Wobei es Nova im Stehen noch ganz gut verbergen kann. Deshalb habe ich mal eine Collage aus der liegenden Perspektive gemacht. Dort wird es doch etwas deutlicher. :-) Wir sind schon gespannt auf die ersten Welpenbewegungen. Spätestens Anfang nächster Woche sollten sie sich so langsam bemerkbar machen. :)))
Ansonsten geht es Nova sehr gut. Sie ist fit und auf unseren Spaziergängen nach wie vor aktiv unterwegs. Sie möchte aber nun gern öfter raus zum Lösen.


31. Januar
Letzter Tag der 7. Trächtigkeitswoche. Und es tut sich nun doch Einiges am Umfang von Nova. Aktuell liegen wir bei 66,5 cm, also einer Zunahme von mittlerweile über 15cm. Wir nennen Nova liebevoll unser kleines Tönnchen. :-D Und wir haben ja immerhin noch 2 Wochen, in denen die kleinen Fellmäuse weiter Zeit zum Wachsen haben...
Ihre Zitzen werden größer und die Milchleisten bilden sich langsam aus.

Nova geht es weiterhin sehr gut. Sie gönnt sich viele Ruhepausen. Manchmal wirkt sie sehr in sich gekehrt. Es fällt ihr immer schwerer eine bequeme Liegeposition zu finden. Auch die Spielphasen mit Mama Lilly, die sonst tägliches Ritual waren, bevor es zur Mittagsrunde raus geht, haben die beiden Mädels nun eingestellt. Unterwegs ist sie aber nach wie vor sehr fit und agil. Es läuft also alles nach Plan.

Am Samstag habe ich das erste Mal Welpenbewegungen wahrgenommen. <3 <3 <3 Und sie werden von Tag zu Tag deutlicher. Unsere D-chen werden aktiv und wuseln so langsam im Mamas Bauch herum. :-) Es ist ein wundervolles Gefühl! Und sie werden bereits jetzt ganz gespannt erwartet. Aber noch sollen sie in Ruhe wachsen. 2 Wochen vergehen wie im Flug... ;-)

An dieser Stelle grüßen wir unsere Welpeninteressenten, die uns immer mal wieder schreiben, ganz lieb an Nova denken und die Daumen drücken! Es freut uns sehr, dass ihr so lieb teilhabt, an der Reise unserer D-chen. Und Daumen drücken können wir immer brauchen. ;-)

8. Woche
01. bis 05. Februar
Die Früchte erreichen rund 75% ihres Geburtsgewichts. Die Größe der Frucht beträgt ca. 12 cm. Die vollständige Körperbehaarung des Welpen ist ausgeprägt. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

Vorletzte Woche...und definitiv im Geburtsmonat angekommen...die Zeit rennt. :-) Es gibt nicht viel Neues. Hier ist alles gut. Novas Futterrationen verteilen sich ab jetzt auf 4 pro Tag. Weil immer weniger Platz für Futter im Bauch ist, werden die Portionen nun etwas kleiner, dafür häufiger. Schon die letzten Abende hat sie ihre Mahlzeit nicht mehr geschafft. Klar, bei dem Gewusel im Bauch. :-)

Ich finde das Bild sieht ein bisschen nach Photoshop aus. Als hätte man einen kleinen Kopf auf einen großen Körper aufgesetzt. :-D


06. bis 07. Februar
Die Größe der Frucht beträgt etwa 14-15 cm. Lebensfähige Welpen können geboren werden.

Wir sind nun schon beim vorletzten Eintrag des Trächtigkeitskalenders angelangt. Und auch wenn nun theoretisch lebensfähige Welpen geboren werden könnten, hoffen wir, dass sie noch ein paar Tage in Mamas Bauch aushalten.
Nova geht es weiterhin supi. Sie ist bei unseren Gassi-Gängen nach wie vor fit unterwegs. Einzig das Gewusel macht ihr hin und wieder doch etwas zu schaffen. Wundert mich nicht. Da sind schon einige Wirbelzwerge im Bauch unterwegs. :-D Mittlerweile sind die Welpenbewegungen auch von außen zu sehen. Da Nova aber gern auf dem Bauch auf den kühlen Fliesen liegt, ist es noch schwer ein Video zu machen, in dem ich die Momente einfangen kann. Sollte ich das doch mal schaffen, werden wir das Video natürlich mit euch teilen. :-)
Wir werden nun die Wurfkiste aufbauen, damit sich die Maus schon ein paar Tage vorher damit vertraut machen kann. So langsam wird es spannend...:-)
Zurück zum Seiteninhalt